Das Motto „Stadt-Land-Fluss“: von der Vorstellung zur Realität:

Das soll in den kommenden 6 Jahren passieren

  • Wichtigste Projekte – Viehmarktplatz, Aumühle/Lände, Innenstadt Ost – dürfen nicht länger einzeln und losgelöst voneinander betrachtet werden. Gerade unter verkehrsrechtlichen Gesichtspunkten ist eine vorausschauende Gesamtbetrachtung erforderlich (Integriertes Stadtentwicklungskonzept ISEK).
  • Die Gesamtbetrachtung muss sich auch schnell in einer Bauleitplanung für die Innenstadt widerspiegeln, um Einzelprojekte der jeweiligen Eigentümer einbinden zu können.
  • Die Errichtung eines Stadtparks im Westen hat der Stadtrat auf SPD-Antrag schon vor 2014 einstimmig beschlossen. Da der Westpark wegen der zunehmend dichteren Bebauung an der Cerveteristrasse als reservierte Erholungsfläche immer wichtiger wird, setzt die SPD auf die schnelle Realisierung des vorhandenen Konzepts.
  • Parkmöglichkeiten in der Innenstadt sind weiterhin wichtig für die Beschäftigten, dort Wohnenden und Besucher. Die Mehrzahl parkender Autos muss aber in der Innenstadt unter der Erde verschwinden, damit man ebenerdig einkaufen und spazieren gehen kann. Bis heute existiert trotz vorgetragener SPD-Vorschläge kein Konzept, wie viele Stellplätze an welchem Platz es sein müssen und wie sie vernünftig ans Straßennetz angebunden werden. Dies ist aber die wichtigste Planungsgrundlage zur Steuerung künftiger Verkehrsströme. Die SPD fordert die schnellstmögliche Erstellung eines übergreifenden Tiefgaragenkonzepts.
  • Für den Bahnhofsbereich muss zügig ein Konzept entwickelt werden.

UNSERE ANSPRECHPARTNER FÜR DIESES THEMA :

Ergebnisse 2020-26: Stadtplanung

Dipl.oec. MARTIN HAISCH
Gastronom (Drei Rosen) i.R.
stv. Vorsitzender OVV FFB
stv. Vors. Verkehrsforum FFB
Aktionsbündnis Bhf. Buchenau barrierefrei
Verfasser Radwegeplan 2016-25

Ergebnisse 2020-26: Stadtplanung

SVENJA BILLE
Stv. Vorsitzende UB FFB
Besitzerin OV FFB
Landesgeschäftsführerin SGK Bayern
Mitarbeit in Baurechtskanzlei

Juni 2020: Ideenwettberwerb Aumühle/Lände abgeschlossen

Für die Weiterentwicklung des Planungsgebiets wurde ein Siegerentwurf ermittelt, mit dem nun weiter gearbeitet wird.Damit können wir uns anfreunden. Schade nur, dass weitere Ideen aus dem Verfahren nicht an die Öffentlichkeit kommen, was aber an der Konstruktion des Wettbewerbs liegt.
weitere Infos auf dem Bürgerportal der Stadt